Abspecken mit Dinner-Cancelling

Abspecken mit Dinner-Cancelling

Nicht Flüge können gecancelt werden auch beim Abspecken kann ein Streichen von Mahlzeiten helfen. Beim Abspecken mit Dinner-Cancelling verzichtet man gezielt auf eine Mahlzeit und praktiziert so eine Form von Intervallfasten.

Die Devise lautet hier auch mal ohne Abendbrot ins Bett zu gehen.

Es handelt sich um eine Methode des intermittierenden Fastens, so verzichtet man 2 bis 3 Mal pro Woche auf die Abendmahlzeit.

Außerdem sollten zwischen der Mahlzeit am Vortag und dem Frühstück mindestens 14 Stunden liegen. Möchte man also morgens um 7 Uhr frühstücken, so sollte man am Vortag ab 17 Uhr nichts mehr zu sich nehmen. In den Essenspausen sind nur ungesüßte Tees und Wasser erlaubt.

Der Vorteil dieser Diätform ist, dass sich der Körper nachts regenerieren kann und keine Energie für die Verdauung aufwenden muss. So kann es besser zu einer Zellerneuerung kommen und auch der ruhige Schlaf wird gefördert.

Es werden sogar vermehrt die Hormone Somatropin (Wachstumshormon) und Melatonin (Schlafhormon) ausgeschüttet aufgrund der Unterzuckerung.

Weiterhin wird durch ein Dinner-Cancelling die Fettspeicherung gebremst und der Muskelaufbau angeregt. Diese Diätform kann somit als Anti-Aging-Konzept bezeichnet werden die effektiv dabei hilft abzunehmen.

Schreibe einen Kommentar