Mittelmeer-Diät

Mittelmeer-Diät

Bei der Mittelmeer-Diät stehen gesunde Zutaten wie Fisch und Gemüse im Vordergrund, wie bei einer frisch zubereiteten Paella.
Bei der Mittelmeer-Diät stehen gesunde Zutaten wie Fisch und Gemüse im Vordergrund, wie bei einer frisch zubereiteten Paella.

Die Mittelmeer-Diät orientiert sich an Speisen aus dem Urlaub im Mittelmeer. Gerade die mediterrane Küche gilt nämlich als besonders abwechslungsreich und gesund.

Sie zeichnet sich durch die Verwendung von Olivenöl, Fisch, Geflügel, Salaten, Gemüse und Obst als Dessert aus. So bietet beispielsweise eine Paella viele gesunde Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Dahingegen wird rotes Fleisch und Milch sowie Milchprodukte eher selten genutzt.

Rotwein in Maßen ist gesund

Auch Rotwein gilt als gesundes Getränk in Maßen.

Rotwein senkt auch das Risiko für Herzerkrankungen und Diabetes durch die Steigerung des HDL-Cholerstins, also des guten Cholerstins. Auch soll Rotwein vor Knochebnschwund (Osteoprose), Demenz und einigen Krebsformen schützen.

Die im Wein enthaltenen Polyphenole sind Antioxidantien die als Anti-Aging-Substanz gelten. So werden freie Radikale die Körperzellen schädigen durch die Antioxidantien bekämpft. Gerade das Reservatrol aus dem roten Rebensaft gilt hier als vorteilhaft. Es ist in roten Wein stärker konzentriert als in weißem.

Abwechslungsreicher und gesunder Speiseplan

Nachteilig an der Mittelmeer-Diät ist dass sie aufwendig in der Zubereitung ist. So benötigt man viel Zeit die häufig fehlt.

Gerade auch auswärts kann man mit Antipasti, Gemüse, Fisch und Salaten die Diät im Restaurant fortsetzen.

Frische abwechslungsreiche Zutaten machen diese Diät besonders gesund. Sie eignet sich sogar als dauerhafte Ernährungsform nach der Diät um das Wunschgewicht weiter zu halten.

Vorsichtig sollte man jedoch bei den verzehrten Mengen sein. Gerade die Pasta (Nudeln) sind kohlenhydratreich und mit fettigen Sahne-Soßen Kalorienbomben die schnell zu gesteigertem Körpergewicht führen können.

Als Frühstück sollte man frisches Obst, Fruchtsaft und Joghurt wählen anstelle von Marmelade, weißem Brot/Brötchen und Kaffee.

Auch ein ausgiebiges Sportprogramm sollte man zusätzlich betreiben.

Schreibe einen Kommentar