Wie Süßes beim Abnehmen helfen kann

Wie Süßes beim Abnehmen helfen kann. Ein Dessert am Mittag kann bei einer Diät sinnvoller sein als ständiges Naschen.
Wie Süßes beim Abnehmen helfen kann. Ein Dessert am Mittag kann bei einer Diät sinnvoller sein als ständiges Naschen.

Gerade bei einer Diät droht durch den plötzlichen Verzicht auf Kalorien und Zucker die Gefahr von Heißhungerattacken. Um die Diät nicht zur Qual werden zu lassen wird sogar dazu geraden ab und an zu Naschen. Allerdings sollte man hier auf gesunde Alternativen zu Bonbons, Chips und Co. setzen.  Wie zum Beispiel ein Honig-Brot, eine handvoll Nüsse etc.

Dabei sollte man allerdings darauf achten nicht ständig zu Naschen, denn so kommt es ständig zur Ausschüttung des Hormones Insulin und dieser verhindert den Fettabbau.

Naschen ist also ab und an erlaubt, allerdings nicht den ganzen Tag über. Lieber sollte man sich einmal am Tag etwas gesundes Süßes gönnen. Im Idealfall am Nachmittag wo der Körper die zusätzlichen Kalorien noch gut umsetzen kann. Außerdem ist es als Nachspeise, als Dessert von Vorteil, da der Magen schon mit der Verdauung und der Hauptmahlzeit beschäftigt ist und so den gesamten

Zucker nicht vollständig ins Blut aufnehmen kann. So spart man noch ein paar Kalorien ein.

Süßes in Maßen

Wer ständig Süßes isst hat einen erhöhten Insulinspiegel und neigt auch eher dazu an einer Diabetes zu erkranken.

Generell sollte man auf eine dauerhafte Belastung des Körpers durch viel Zucker verzichten. Wer gern Süßes isst sollt auch auf gesundes Obst, Säfte etc. ausweichen. Auch hier gilt es in Maßen zu genießen und nach Möglichkeit Zucker wie im gesüßten Tee und Limonaden zu meiden. Auch zuckerfreie Produkte können hier eine Alternative sein, sofern man dem folgenden Verlangen nach echtem Zucker nicht nachgibt. Denn es kommt zur Ausschüttung von Insulin ohne, dass Zucker vom Körper aufgenommen wird und dieser verlangt dann noch mehr nach Süßem.

Zucker sollte man auch nicht auf „nüchternen“ Magen einnehmen, da dieser sonst besonder schnell und gut ins Blut gelangt.

Auch Sport und entspannende Übungen können hilfreich sein, um das Verlangen nach Süßem aus Langeweile heraus oder Gewohnheit zu unterdrücken. Es kommt so zudem zur Ausschüttung des Glückshormones Serotonin, wie sonst nach dem Verzehr von einem Stück Schokolade. Also auch Sport kann hier glücklich machen ohne sich an der Hüfte negativ bemerkbar zu machen.

Schreibe einen Kommentar