Xenical-Fettblocker

Xenical-Fettblocker

Abnehmen per Diätpille wie der Xenical-Fettblocker kommt nur bei starkem Übergewicht in Frage und kann Nebenwirkungen mit sich bringen.
Abnehmen per Diätpille wie der Xenical-Fettblocker kommt nur bei starkem Übergewicht in Frage und kann Nebenwirkungen mit sich bringen.

Der Fettblocker Xenical ist verschreibungspflichtig und wird erst bei Personen mit einem BMI von über 30 verschrieben oder auch ab 28, wenn Risikofaktoren wie Bluthochdruck vorliegen.

Durch den Fettblocker werden Fette in der Nahrung gebunden und so unverdaut wieder ausgeschieden. Man nimmt so weniger Kalorien und Fette zu sich und kann einfacher abnehmen.

Man sollte jedoch nicht dem Trugschluss erliegen dank eines Fettblockers Unmengen an fettigem Essen zu sich nehmen zu können. Denn es wird nur ein Teil des Fettes unverdaut ausgeschieden. Neben der Einnahme von Fettblocker ist es also auch wichtig auf fettarme Nahrung und wenig Kalorien zu achten.

Außerdem kann es durch Fettblocker zu Nebenwirkungen wie Verdauungsbeschwerden, Blähungen etc. kommen. Auch werden neben den Fetten häufig Vitamine und Mineralstoffe mit ausgeschieden.

Man sollte also verstärkt fettlösliche Vitamine wie A, D, E und K zu sich nehmen durch Gemüse, Obst oder Vitaminpräparate. Diese werden nämlich nur mit Fett vom Körper aufgenommen.

Die Wirkungsweise der Diätpille

In der Pille ist der Wirkstoff Orlistat enthalten der fettspaltende Enzyme im Darm an ihrer Arbeit hindert. So werden die Fette nicht mehr vollständig zerlegt und vom Körper aufgenommen.

So werden gut 30% der aufgenommenen Fette wieder unverdaut ausgeschieden. Da ein Gramm Fett gut 9 kcal enthält spart man so auch viele Kalorien ein und nimmt schneller ab.

Der Körper greift so nämlich eigene Fettreserven an.

Die Tabletten kosten ca. 90 € für 84 Stück also 28 Tage. Man zahlt so ca 3,2 € pro Tag und sollte die Einnahme auf 6 bis 9 Monate maximal begrenzen.

Eine Diät-Kur mit verschreibungspflichtigen Medikamenten sollte nur bei starken Übergewicht in Betracht gezogen werden. Ebenso müssen die Nebenwirkungen und ein möglicher Vitaminmangel mit einkalkuliert werden und mit einem Arzt besprochen werden.

Auch erlernt man durch derartige Pillen keinen gesunden Ernährungsstil und die Kalorienverbrennung durch Bewegung in Form von Sport.

Schreibe einen Kommentar