Globuli-Diät

Globuli-Diät

Die Globuli-Diät basiert auf den in der Homöopathie verwendeten Globuli.

Die Globuli-Diät basiert auf den in der Homöopathie verwendeten Globuli.

Die Globuli-Diät basiert auf den in der Homöopathie verwendeten Globuli. Die Globuli sind eine Mischung aus einzelnen Wirkstoffen verpackt in kleine Zuckerkügelchen.

Mit Globuli werden klassische Krankheiten wie Erkältungen behandelt. Man nutzt sie aber auch zur Raucherentwöhnung oder bei anderen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Migräne und Kreislaufproblemen.

Schüssler Salze werden auch häufig zum Abnehmen verwendet. Diese sollen den Körper entschlacken und den Haushalt an Mineralien wieder ausgleichen.

Die Globuli sind bei verschiedenen Anbieten im Internet rezeptfrei erhältlich.

Es gibt unterschiedliche Globuli für die verschiedensten Anwendungsgebiete, welche sonst auch mit klassischen Medikamenten behandelt werden.

Globuli

Abhängig von der Dosierung und dem Wirkungsbereich unterscheidet man verschiedene Globuli. Man bezeichnet hier mit D1, D2, etc. das Verhältnis in dem der Wirkstoff verschüttelt wurde, also verdünnt wurde im Verhältnis von 1:10.

2 steht also für ein zweimaliges Verdünnen im Verhältnis von 1:10. Je höher die Ziffer hinter dem D ist umso verdünnter liegt hier der Wirkstoff vor.

  • Fucus vesiculosus D2 soll den Grundumsatz erhöhen und so die Kalorienbilanz beeinflussen.
  • Rhamnus frangula D1 fördert die Verdauung
  • Calotropis gigantea D1 verringert das Hungergefühl und soll die Fettverbrennung den Stoffwechsel anregen sowie entschlackend und entgiftend wirken
  • Helianthus tuberosus D1 sollen Einfluss auf den Appetit haben und so das Gewicht regulieren
  • Ilex paraguariensis D1 verringern das Hungergefühl und wirken Erschöpfung entgegen
  • Petroselinum D1 regt den Darm und die Blase an und wirkt so entschlackend

Dabei werden homoöpathische Behandlungen von den meisten Krankenkassen nicht übernommen, da ihre Wirksamkeit wissenschaftlich nicht als erwiesen gilt.

So kommen beispielsweise folgende Wirkstoffe zum Einsatz:

  • Petersilie
  • Faulbaum
  • Madar also Kronenblume
  • Topinambur also Erdbirne
  • Mate der auch in Tee verwendet wird
  • Blasentang also Braunalge
Die Wirksamkeit von Globuli ist wissenschaftlich nicht bewiesen.

Die Wirksamkeit von Globuli ist wissenschaftlich nicht bewiesen.

Ob ein Abnehmen mit der Globuli-Diät funktionieren kann ist wissenschaftlich nicht bewiesen. Vielmehr handelt es sich um ein alternatives Heilverfahren, bei dem auch ein Placebo-Effekt möglichen Gewichtsverlust bedingen könnte.

So kann auch ein psychischer Effekt ein Abnehmen bedingen, ohne das ein physischer Effekt nachweisbar ist bzw. vorliegt.

Die Einnahme der Globuli kann die Abnehmwilligen unbewusst dahin führen sich gesünder zu ernähren und leichter einer Diät zu beginnen.

Neben der Bestellmöglichkeit von Globuli über das Internet kann man auch ortsansässige besuchen und sich beraten lassen. Ebenso können ausgebildete Heilpraktiker bei der Auswahl der richtigen Präparate helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.