Ich nehme ab

Ich nehme ab

Ich nehme ab setzt auf eine dauerhafte Umstellung der Ernährung und ist langwierig. Erste Erfolge stellen sich erst nach 3 Monaten ein.

Ich nehme ab setzt auf eine dauerhafte Umstellung der Ernährung und ist langwierig. Erste Erfolge stellen sich erst nach 3 Monaten ein.

Die Ich nehme ab Diät wurde als Fernprogramm zum Abspecken von der Gesellschaft für Ernährung (DGE) entwickelt.

Das „Ich nehme ab“ Programm setzt gezielt darauf Fehler bei der Ernährung zu erkennen und abzustellen

Dadurch soll das Gewicht der Teilnehmer dauerhaft reduziert werden und auch gehalten werden können ohne Jojo-Effekt.

Das Ich nehme ab Programm geht dabei in 12 Schritten vor. Dabei werden zunächst die Motivation und die bisherige Ernährungsgewohnheiten durchleuchtet.

Auch Tipps zur dauerhaften Umstellung der Ernährung sowie Programme zu mehr Bewegung und Enstspannung gehören zum Ich nehme ab Programm.

Eine Broschüre gibt hierbei praktische Rezepte Tipps wie man auch gewohnte Speisen in fettarme Variationen abwandeln kann.

Vorteile und Nachteile der Ich nehme ab Diät im Überblick

Vorteilhaft an der Diät ist der bewusste Umgang mit der eigenen Ernährung und die Umstellung auf eine gesunde Ernährung zusammen mit einem Sportprogramm.

Auch ist das Programm klar struktuiert und setzt auf eine dauerhafte Umstellung der Ernährung, um das Gewicht dauerhaft halten zu können.

Die Zeitschrift Ökotest gibt der Diät die Note „sehr gut“.

Nachteilig ist, dass die Diät langwierig ist bist sich erste Erfolge einstellen. Die Abspeckwilligen müssen so mindestens 3 Monate durchhalten. Erst danach kann man mit ersten Ergebnissen beim Abspecken rechnen. Das Sportprogramm ist abwechlungsreich setzt aber auf zu wenig Muskelaufbau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.