Joghurt

Joghurt

Joghurt kann mit leckeren Früchten zu gesunden Speisen vermischt werden die beim Abspecken helfen.

Joghurt kann mit leckeren Früchten zu gesunden Speisen vermischt werden die beim Abspecken helfen.

Abspecken durch Joghurt, ist das möglich? Joghurt hilft beim Abhnehmen, da er einen hohen Anteil an Eiweiß hat und so die Fettverbrennung fördert.

Darüber hinaus ist Joghurt schmackhaft und kann mit gesundem Obst gemixt werden zu leckeren Joghurt-Speisen.

Grundsätzlich gilt es beim Abspecken mit Joghurt eine Mahlzeit die man sonst zu sich nehmen würde vollständig durch den Joghurt zu ersetzen um die Kalorienbilanz nicht unnötig zu erhöhen. Als keinesfalls den Joghurt als zusätzlichen Snack verzehren!

Auch die anderen Gerichte am Tag sollte leicht gewählt werden mit maximal 450 Kalorien.

Wichtig ist auch, dass man natürlichen Joghurt wählt und diesen pur oder nach eigenem Geschmack verfeinert unter Beachtung der Kalorien. Auf keinen Fall sollte man zu fertigen Fruchtjoghurts aus dem Kühlregal greifen, da dieses viel zu viel Zucker enthalten und meist kaum echte Früchte.

Der hohe Zuckeranteil wird vom Körper zu schnell in Fett umgewandelt und hindert zu dem auch die Bakterien der Joghurtkulturen an ihrer positiven Arbeit in der Magen-Darm-Flora.

Wie kann man Joghurt gesund versüßen?

Wer seinen Joghurt nicht pur geniessen möchte kann ihn mit leckeren Zutaten mixen.

Wer seinen Joghurt nicht pur geniessen möchte kann ihn mit leckeren Zutaten mixen.

Doch wie genau kann man den Naturjoghurt versüßen ohne zuviel Kalorien zu sich zu nehmen? Wenn man den Joghurt nicht pur essen möchte kann ihn verfeinern mit:

  • Frischen Erdbeeren die pro 100 Gramm nur 32 kcal enthalten und zu 90% aus Wasser bestehen und viel Vitamin-C enthalten welches die Fettverbrennung unterstützt.
  • Knuspermüsli was reicht an Ballaststoffen ist und die Verdauung anregt. Hier wählt man Haferflocken und klein gehakte Nüsse.
  • Chia-Samen verlangsamen den Abbau von Kohlenhydraten und halten so den Blutzuckerspiegel konstant und verhindern Heißhungerattacken. Man bleibt länger satt und isst so weniger.
  • Johannisbeeren sind reicht an Vitamin C und regen so wie Erdbeeren die Fettverbrennung an. Das Immunsystem wird gestärkt und durch die Produktion von L-Carnitin werden die Muskeln angeregt Fett zu verbrennen.
  • Himbeeren haben wenige Kalorien, sind schmackhaft süß und auch reich an Vitamin C sowie Magnesium, Kalium und Eisen.
  • Bananen sollten möglichst grün sein und somit noch nicht ganz gereift. Sie enthalten dann resistente Stärke die der Körper nicht so leicht umwandeln kann und machen so nicht dick. Sie halten zu dem den Blutzuckerspiegeln unten und die Fettverbrennung kann schneller beginnen.
  • Pekannüsse enthalten wie alle Nüsse gesunde Nährstoffe und regen den Stoffwechsel und das Denkvermögen an. Wegen dem hohen Anteil an Fetten sollte man sie allerdings nur sehr dosiert für den Joghurt-Mix verwenden.
  • Pistazien helfen nachgewiesener Massen beim Abspecken und haben einen gesunden Nährstoff-Mix den sie hier nachlesen können.
  • Blaubeeren sind lecker und enthalten Polyphenole die das Körperfett reduzieren und vor allem das gefährliche Bauchfett.
  • Goji-Beeren und Quinoa gelten ebenfalls als trendige gesunde Schlankmacher.

Wer seinen leicht säuerlichen Joghurt nach belieben mit den oben genannten Zutaten vermischt erhält schmackhafte und gesunde Joghurts, die beim Abspecken helfen können.

Joghurt gibt es auch in einer stichfesten Variante die eine etwas festere Konsistenz hat.

Nährwerte von Joghurt

Dabei enthalten 100 g von Naturjoghurt mit 3,5% folgende Nährwerte:

  • 70 kcal oder 293 kJ
  • 4,1 g Protein
  • 4,8 g Kohlenhydrate
  • 4,5 g der Kohlenhydrate sind Zucker
  • 3,6 g Fett
  • 0,4 Broteinheiten
  • 10 mg Cholesterin
  • und 87% Wasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.