Wasserkur

Wasserkur

Bei der Wasserkur achtet man auf eine ausreichende Aufnahme von Wasser in den Körper.

Bei der Wasserkur achtet man auf eine ausreichende Aufnahme von Wasser in den Körper.

Wie man mit der Wasserkur abnehmen kann. Die Wasserkur nach Dr. med. Fereydoon Batmangheldidj, einem iranischen Arzt, basiert auf der Erkenntnis, dass ein Wassermangel im Köper zu Übergewicht führen kann ebenso wie zu Depressionen und anderen Erkrankungen.

Mangelt es im Körper an Wasser so verändert sich die Zusammensetzung des Körperfettes, was wiederum zu Erkrankungen wie Krebs und Diabetes führen kann.

Durch das einfache ausreichende Trinken von Wasser am Tag kann man so einfach Übergewicht und auch Krankheiten mit der Wasserkur verhindern.

Bei der Wasserkur nach dem Pfarrer Sebastian Kneipp achtet man auf äußere Anwendungen mit Wasser wie Bäder, Wickel, kalte Aufgüsse, Wassertreten die gerade in den Beinen bei Gefäßerkrankungen und Erkrankungen der Venen hilfreich sind. Auch Wechselbäder bei denen man kaltes Badewasser mit warmen wechselt regen die Durchblutung an.

Die Funktion von Wasser im Körper

Wasser dient im Köper als Transportmittel für den Stoffwechsel. So werden durch Wasser Stoffwechselprodukte aus den Körperzellen abtransportiert und auch Mineralstoffe aufgenommen etc. Trinkt man zu wenig kann es zu Symptomen kommen wie:

  • Kopfschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Müdigkeit
  • Verstopfungen
  • Verminderter Leistungsfähigkeit

Problematisch ist auch wenn man Durst mit Hunger verwechselt und es so zu Übergewicht kommt. Häufig wird zu dem der Durst vernachlässigt und zu wenig getrunken.

Neben Wasser ist auch das Trinken von kalorienarmen Getränken wie Tee oder Kaffee wichtig.

So sollte man pro kg Körpergewicht gut 30 ml Wasser am Tag zu sich nehmen. Eine Person mit einem Körpergewicht von 70 kg also ca. 2,1 Liter Wasser.

Dabei sollte die Flüssigkeitszufuhr über den ganzen Tag verteilt erfolgen. Idealerweise 30 Minuten bis 2 Stunden nach dem Essen und direkt morgens nach dem Aufstehen.

Aber auch nach und beim Sport ist es wichtig die verlorene Flüssigkeit und Elektrolyte auszugleichen. Zu dem fördert Sport die Fettverbrennung und erhöht den Kalorienumsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.